Jephi: Online Projektverfolgung - So schaffen Freelancer Vertrauen durch Transparenz

Wie stellen Sie sich einen Freelancer vor? In der Regel geistert noch das Bild des bebrillten Nerds, der im stillen Kämmerlein undefinierbare Formeln aufstellt und dabei literweise Kaffee trinkt durch die Köpfe. Freelancer werden von Unternehmen gerne engagiert, da sie projektbezogen arbeiten und für die erforderlichen Aufgaben hochspezialisiert sind. Sie bieten sich nicht als Allrounder an, sondern konzentrieren sich auf ihre Kernkompetenzen.

Die Verträge mit Freelancern sind flexibel und es müssen keine festen Mitarbeiter mit den entsprechenden Verpflichtungen dauerhaft eingestellt werden. Jedoch bringt diese Form der Zusammenarbeit auch Nachteile mit sich, die mit einer Online Projektverfolgung ausgeglichen werden können.

Arbeiten Freelancer fair? Bedenken aus Unternehmersicht

Wer als Auftraggeber einen Freelancer bucht, geht zunächst erst einmal ein Risiko ein. Es geht dabei nicht nur um Geld, sondern vor allem um wichtige Projekte und Kundenbeziehungen, die nicht selten über die wirtschaftliche Zukunft des Auftraggebers entscheiden. Hat der Anbieter fair kalkuliert? Arbeitet er tatsächlich für die bezahlten Stunden? Wie sieht der aktuelle Auftragsstand aus? Für eine funktionierende Zusammenarbeit sind daher Vertrauen und Transparenz die wichtigste Basis.

Dieses Vertrauen steht im Projektgeschäft einigen Hindernissen gegenüber. Oftmals begegnen sich Auftraggeber und Projektnehmer nur virtuell und können sich nicht per Handschlag vis-a-vis verständigen. Sie werden nur auf Empfehlung engagiert oder weil eben die Suchmaschine zufällig diese Adresse ganz vorne angezeigt hat. Der Freelancer ist meist nur eine Email-Adresse. Dies ist umso kritischer, da Unternehmen Freelancern oftmals Zugang zu sensiblen Daten gewähren müssen.

Vertrauen als Währung – Transparenz als Chance durch Online Projektverfolgung

Diese Nachteile der Zusammenarbeit mit Freelancern können Sie nur aushebeln durch eine neue Form der Transparenz im Projektgeschäft. Dies bedeutet vor allem dem Auftraggeber zu zeigen, dass für das gezahlte Geld auch die entsprechende Leistung erbracht wurde.

Die Online Projektverfolgung ermöglicht eine Zeiterfassung in Echtzeit. Ohne aufwendige Stundenzettel und verschachtelte Excel-Listen können Sie erfassen, für welche Aufgabe Sie wann welche Zeit benötigt haben. Dies verbessert die Kommunikation unter allen Projektbeteiligten erheblich. Dank der Online Projektverfolgung bekommt jeder Berechtigte einen Zugriff und kann sich jederzeit über den aktuellen Stand informieren. Zahlende Auftraggeber wissen so genau, welche Leistung der Freelancer zu welcher Zeit erbracht hat.

Freelancer arbeiten nicht mehr im stillen Kämmerlein, sondern trinken ihren Kaffee dank der Online Projektverfolgung heute bei Tageslicht.